Christmas preps & quickest illustration ever / Weihnachtsvorbereitungen und schnellste Illustration aller Zeiten

Helloooo, ho ho ho, are you already in the mood for christmas? I definately am and last weekend I started baking and trying out some illustrations for christmas cards 🙂

Naaaaa, seid ihr schon in Weihnachtsstimmung? Ich auf jeden Fall, deshalb habe ich letztes Wochenende auch mit dem Backen angefangen sowie ein paar Zeichnungen für Weihnachtskarten ausprobiert 🙂

christmas_preps_by_goldcrestblog2018
christmas_preps_by_goldcrestblog2018

If you think you don’t have time for drawing or creating something nice and funny just have a closer look to some tiny „accidents“ like stains of coffee or tea – they might offer you the possibility of a nice illustration 😉 And all this in less than a minute, so what are you waiting for? 😀

Wenn ihr glaubt, dass ihr keine Zeit habt, etwas witziges und niedliches zu erschaffen, dann verändert mal euren Blick auf kleine „Unfälle“ wie Kaffee- oder Teeflecken – diese können euch nämlich die Möglichkeit zu einer süßen Illustration geben 😉 Und das Beste: Ihr braucht nicht mal eine Minute, also, worauf wartet ihr noch? 😀

1dogin2secs_by_goldcrestblog2018
1dogin2secs_by_goldcrestblog2018
Advertisements

Adventskarten-Workshop bei Susanne Haun

 

WIN_20171216_154119WIN_20171216_154128

Hallo ihr Lieben,

am 9. Dezember hatte ich die Möglichkeit an einem Workshop von Susanne Haun teilzunehmen! Der Workshop fand in ihrem Atelier mit fünf weiteren Teilnehmerinnen statt. Wir haben Adventskarten mit Tusche und Aquarell gestaltet.

Die Gruppe war sehr erfahren, so dass es bei der Einführung eher um die Materialien, also die verschiedenen Tuschesorten und die Papiersorten sowie Zeichenfedern ging. Es war sehr schön, dass wir alles ausprobieren konnten und Susanne hat viele tolle Anregungen gegeben. Es war auch toll, viele ihrer Bilder mal im Original zusehen und sie selbst kennenzulernen 🙂 Eine sehr empfehlenswerte Sache also.

Habe auch wieder etwas über mich gelernt: Anfangs war ich etwas gestresst, weil ich mir bestimmte Sachen vorgenommen hatte, die ich dann so nicht umsetzen konnte. Schließlich bin ich dann doch wieder in meiner zeichnerischen Komfortzone gelandet. Darüber war ich erst sehr frustriert, bis ich mir dann wieder bewusst gemacht habe, dass es nicht um vermeintliche Ziele gehen sollte, sondern um die Zeichenzeit an sich. In diesem Sinne wünsche ich Euch schon einmal schöne Feiertage mit euren liebsten Menschen und natürlich auch Muße zum Zeichnen ❤