Kritzeln mit Nadel und Faden / Doodling by stitching

Ein frohes neues Jahr, Euch allen!!! Durch eine böse Erkältung ans Haus gefesselt, suchte ich nach Beschäftigung und tauschte den Tuschestift mal gegen eine Nadel und kritzelte quasi stickend drauf los. Es war sehr entspannend, muss ich sagen. Mit Stift und Papier wäre die Sache wohl in zwei Minuten erledigt gewesen, aber so dauerte es doch deutlich länger 😉

Sollten hier Handarbeitsgeübtere unter Euch sein, habt Gnade, ich hatte seit der Schule keine Sticknadel mehr in der Hand und auch im Textilunterricht gehörte ich längst nicht zur Liga der Klassenbesten… Technisch ist mein kleiner Piepmatz also wohl unter aller Kanone, aber es hat sehr viel Spaß gemacht.

 

Ich habe einfach drauf los gelegt, eben genau so, wie ich auch gekritzelt hätte… Vermutlich bleibt der kleine Vogel nicht alleine 😀

Außerdem habe ich noch eine weitere kleine Spieerei für Euch. Als ich gerade dabei war, das Köpfchen zu sticken, legte sich der Faden so lustig auf den Stoff, dass es schon wie ein fertiger Vogel aussah. Der Versuchung, damit ein bisschen Blödsinn zu machen, konnte ich nicht widerstehen 😉

Die Fadenspielereien sehen fast origineller aus als die fertige Stickerei 😀 Sie erinnern mich an Kleckszeichnungen. Was meint Ihr?

Advertisements

Marriage of the birds / Vogelhochzeit

Hello there, long time no see 😉 The reason was my wedding few time ago. Now I show you the elements of the decoration. No surprise that everything was under the sign of birds ❤

Hallo Ihr alle, lange nicht gesehen 😉 Der Grund war meine Hochzeit, die vor kurzem stattgefunden hat. Heute will ich Euch einen Einblick in die Deko geben. Es ist wohl keine Überraschung, dass alles unter dem Motto „Vogelhochzeit“ stand ❤

Aras <3

Im Naturkunde Museum in Berlin haben sie momentan eine Sonderausstellung zu Aras. Klar, dass ich mir das bei meinem Besuch in der Hauptstadt nicht entgehen lassen konnte 😉

They are showing an exhibition about Aras in the Natural History Museum of Berlin. Of course I had to check this out during my visit of the capital 😉

 

Impressions of a nice workshop/Eindrücke von einem schönen Workshop

 

 

Hello there 🙂

Today I share two results from a workshop in which I recently participated. We worked on wood with pastel and stamps. It was very colourful and a lot of fun. The workshop was made by Selda Songanci, an artist from Münster. She showed us her special technique which she uses for her wonderful illustrations. I’m pretty sure, it wasn’t the last time I used wood 😉

 

Hallo Ihr da draußen 🙂

Heute zeige ich Euch ein zwei Ergebnisse aus einem Workshop, den ich kürzlich besucht habe. Wir haben dort auf Holz mit Pastellkreiden und Stempeln gearbeitet. Es war toll, bunt und hat sehr viel Spaß gemacht. Der Workshop wurde von Selda Soganci geleitet, einer Münsteraner Künstlerin. Sie hat uns ihre spezielle Technik gezeigt, mit der sie ihre zauberhaften Illustrationen anfertigt. Das war bestimmt nicht das letzte Mal, dass ich Holz benutzt habe 😉

Keramik bemalen – pottery painting

Last month I went to pottery painting with a good friend of mine. I decided to paint a plate for my dad with a black tit on it. I really like how the colours went out in the end 🙂 On the last picture I show you two plates more I painted in the last years. The red one was my first in 2012 and the blue one I did in 2014. Which one is your favorite?

******************************************************************

Im letzten Monat war ich mit einer guten Freundin beim Keramik bemalen. Habe mich entschieden, dass ich für meinen Vater einen Teller mit einer Kohlmeise bemale. Ich bin wirklich zufrieden, wie die Farben am Ende herausgekommen sind 🙂 Auf dem letzten Bild zeige ich Euch noch zwei weitere Teller, die ich in den letzten Jahren bemalt habe. Der rote war mein erster im Jahr 2012 und der blaue ist von 2014. Welcher ist Euer Liebling?

 

Meisenteller_2017_ungebrannt1

Meisenteller_2017_ungebrannt2

Meisenteller_2017_gebrannt

Tellertrio