#30x30DirectWatercolor2018: Days 11 & 12

Just some quick little bird sketches…

Bloß zwei schnelle kleine Vogelskizzen…

Birds_goldcrestblog_2018
Birds_goldcrestblog_2018
Advertisements

#30x30DirectWatercolor2018: Days 9 & 10 / Tage 9 & 10

9&10_30x30_goldcrestblog_2018
Tomatoes & budgie by goldcrestblog 2018

Another budgie and tomatoes for the days 9 & 10. I am practicing the light Effekts – the most important thing for watercolor. I am not sure if I got it…

Noch ein Sittlich und Tomaten für Tag 9 und 10. Ich übe mich in Lichteffekten, das Wichtigste beim Aquarell. Bin nicht sicher, ob ich es getroffen habe…

 

#30x30DirectWatercolor2018: Day 4 / Tag 4

 

Day 4 includes some quick sketches of flowers which I made yesterday in a nice café. The details with pencil I added afterwards. The experiment goes on 😉

Für Tag 4 gibt es ein paar schnelle kleine Skizzen, die ich gestern in einem Café gemacht habe. Die Details mit Bleistift sind nicht vorgezeichnet, sondern nachträglich ergänzt. Das Experimentieren geht weiter 😉

#30x30DirectWatercolor2018: The first three days / Die ersten Versuche der 30×30 Direct Watercolor-Challenge (Tage 1 – 3)

WP_20180603_18_53_13_Pro
1-3.06.18_30x30_goldcrestblog
WP_20180603_18_53_05_Pro
1-3.06.18b_30x30_goldcrestblog

Heute habe ich mich mal an meine ersten Aquarelle für die 30×30 Direct Watercolor-Challenge, ausgerufen von Marc Taro Holmes, gewagt. Habe ja noch nicht viel Erfahrung mit Aquarell, liebe aber Bilder, die mit diesen Farben gemacht wurden. Mir gefällt das Leuchtende und das Locker-Flockige, das gut gemachten Aquarellen innewohnt. Ich habe auch versucht, schnell und spontan vorzugehen, war aber erstmal ganz unglücklich mit dem Ergebnis.Hatte das Gefühl nur Matsch produziert zu haben. Dennoch bin ich froh, dass mir die Challenge die Scheu vor den Wasserfarben nimmt und mich aus meiner Komfortzone lockt 😉 Wer macht noch mit???

Aquarell Challenge im Juni

Hallo allerseits,

heute möchte einen Eintrag von der lieben Moony rebloggen, die netterweise ihr Einverständnis gegeben hat. In ihrem Beitrag findet Ihr alles Wissenswerte zur 30×30 Direct Water Color-Challenge (Initiator ist Marc Taro Holmes), an der ich mich auch versuchen möchte. Aquarellfarben reizen mich schon lange, aber bislang blieb es bei wenigen Anläufen. Die Challenge ist daher fast wie ein Sprung ins kalte Wasser. Was ich angenehm finde, ist, das man sich das Tempo bei dieser Challenge selbst einteilen kann und die Vorgaben nicht so dogmatisch sind. ich will dennoch versuchen, die 30 zu schaffen 😀 Es sind ja keine festen Themen vorgegeben, daher habe ich mir ein paar „Nothaken“ überlegt, falls mir nichts einfällt: Gegenstände aus meiner Wohnungen, meine Wellensittiche (gehen ja immer ;-)) und die Überarbeitung/Neuinterpretation alter Skizzen. Wie sieht’s bei Euch aus, seid Ihr auch dabei?

Moony's World

Heute möchte ich auf die Watercolor-Challenge von Marc Taro Holmes aufmerksam machen.

30x30directwatercolor2018 by Marco Taro Holmes 30x30directwatercolor2018 by Marco Taro Holmes

Er ruft dazu auf im Juni die Pinsel zu schwingen und jeden Tag zu malen.

Dazu gibt es eine Facebook-Gruppe und alle Bilder können unter dem Hashtag #30x30DirectWatercolor2018 geteilt werden.

  • Gemalt wird an 30 Tagen vom 1. bis 30. Juni
  • Die Bilder können in der Facebook-Gruppe oder auf allen anderen Social Media Kanälen unter dem Hashtag geteilt werden.
  • Alle Größen, Formate und Inhalte sind erwünscht. Die Bilder müssen nicht unbedingt vor Ort entstehen. Es geht darum Spaß am Material zu haben und es besser kennen zu lernen.
  • Gerne können auch Finliner oder Bleistifte zum Entwurf genutzt werden.
  • Das Ziel ist die tägliche Praxis mit Farbe. Wenn es aber besser in den Zeitplan passt, dann ist es auch in Ordnung, wenn die Bilder unregelmäßig entstehen.

Besucht doch bitte auch den Original-Beitrag von Marc…

Ursprünglichen Post anzeigen 21 weitere Wörter