Rendezvous mit Ernst Haeckel

wp_20170206_19_31_46_pro

„Denkt Euch einen zierlichen schlanken Blumenstock, dessen Blätter und bunte Blüten durchsichtig wie Glas sind und sich in den zierlichsten und lebhaftesten Bewegungen durch das Wasser schlängelt,und Ihr habt eine Vorstellung von diesen wunderbaren, schönen und zierlichen Tierstaaten.“ (Ernst Haeckel, 1867)

Ein paar Skizzen – Zeugen eines gemütlichen Abends mit einem dicken Haeckel-Bildband (rechte Bildseite, wahrscheinlich unschwer zu erkennen ;-)) auf der Couch. Mit zarten Strichen verneige ich mich demütig vor dem Meister. Noch mehr Haeckel-Fans da draußen?

wp_20170206_19_25_21_pro

Noch eine Kleinigkeit, inspiriert von der Sehnsucht nach Wald und Haeckels Liebe zur Symmetrie:

wp_20170206_19_27_02_pro